Logopädie am Lousberg

Die Manuelle Stimmtherapie (MST) nach Münch ist eine Behandlungsmethode bestehend aus passiver Mobilisierung und aktiven Übungen. Ihr Ziel ist die Eutonisierung der stimm-/ sprech- und schluckrelevanten Muskulatur des Körpers.

Die Therapieinhalte sind auf die Störungsursachen in den Bereichen
der Haltung, Atmung, Stimme, Sprechen und Schlucken abgestimmt.
Frau Münch entwickelte die Methode aus der Osteopathie, Logopädie und Physiotherapie.

Die Methode umfasst die Behandlung von Störungen im orofazialen, pulmonalen,
laryngealen und faszialen Bereich.
So können durch die Behandlung nach MST Verbesserungen in den Bereichen der Stimmstörungen, Schluckstörungen, Haltung, Atmung und auch Narbenbildung/ Schmerzen/ Globusgefühl nach Operationen (z.B. Nach Schilddrüsen-OP), erzielt werden.

Fügen Sie hier Ihren eigenen Text ein.